Geschichte


Der Start am Riensberger Friedhof in Bremen

Die Firmengeschichte von Blumen Stelter begann 1963. Am 1. Januar haben Günter und Renate Stelter das erste eigene Geschäft in der Friedhofstraße 39 am Riensberger Friedhof in Bremen eröffnet. Anfangs standen gerade einmal über 20 Quadratmeter Ladenfläche zur Verfügung, auf denen Schnitt- und Topfblumen verkauft wurden.

Im Laufe der Zeit kamen die ersten Angestellten hinzu, und der Laden wurde ständig vergrößert. Anfang 1980 reichten die alten Räumlichkeiten jedoch nicht mehr aus und so zog der Blumenladen in die neugebauten Geschäftsräume in die Friedhofstraße 30 um.

Ebenfalls ständig ausgebaut wurde die Friedhofsgrabpflege: War man zunächst noch vornehmlich auf dem Riensberger Friedhof tätig, so hat Blumen Stelter mittlerweile auch Pflege- und Pflanzarbeiten auf dem Friedhöfen in Oberneuland, Horn und Borgfeld übernommen.

Der nächste Ausbau wurde dann im Sommer 2004 von Andreas und Birgit Stelter - seit 2003 in der Geschäftsführung - eingeweiht. Direkt neben den bisherigen Geschäftsräumen entstand ein neues und modernes Gewächshaus sowie weitere Aussenverkaufsflächen auf insgesamt 1.600 Quadratmetern.